Das Educamp hatte Geburtstag

Anlässlich des zehnjährigen Geburtstags feierte die EduCamp-Community gemeinsam das 21. EduCamp in Neuharlingersiel am Meer. Die Idee des EduCamps basiert auf dem Prinzip des BarCamps, also einer sich weitgehend selbst organisierenden Mitmach-Konferenz. Die Inhalte einer solchen Unkonferenz werden von den Teilnehmern mitgebracht und gestaltet. 110 alte und neue Educamper (tatsächlich hat eine Teilnehmerin alle 21 EduCamps besucht!) gestalteten auf dem #educampX in insgesamt 54 Sessions ein abwechslungsreiches Programm.

Es wurden ganz konkrete Tipps zum Lernen und Lehren mit iPad, Erklärvideos und Lernplattformen ausgetauscht. Es wurden Arbeitsblätter als OER mit Tutory erstellt und WordPress-Installationspartys gefeiert. Es wurde über alternative Prüfungsformate, gelingende Changeprozesse in Schulen und Primaten und Pferde diskutiert. Es wurde gecodet und Medienbildung unplugged betrieben. Es wurden neue Projekte vorgestellt und andere gemeinsam weiterentwickelt. Es wurde miteinander im Gelände gespielt und im Watt geschlendert und dass Lasern als Hobby endgeil ist, war spätestens nach der Wiederholungssession allen klar. Die Dokumentationen der Sessions können auf der Educamp-Seite angeschaut und heruntergeladen werden.

Educamper feiern Geburtstag

Besonders schön am EduCamp in Neuharlingersiel war wieder die Mischung von jungen und alten Teilnehmern. 80 Erwachsene und 30 Kinder haben das Wochenende gemeinsam verbracht und auch Kinder boten Sessions an und berichteten von Schulprojekten oder über gemeinsame Projekte in der Familie.

Am Samstagabend feierten alle gemeinsam mit vielen bunten Luftballons, Knabberei und Musik das zehnjährige Jubiläum des Educamps. Geehrt wurde Thomas Bernhardt als Erfinder und Vater des Educamps und Philipp Wartenberg und André Hermes als verlässliche Kassenprüfer des Educamp e.V..

Insgesamt war auch das 21. EduCamp für alle Teilgeber ein inspirierendes und einfach tolles Wochenende. Ein Wiedersehen gibt es dann im Herbst in Hattingen zum #echat18.

Thomas Bernhardt ist Vater des Educamps

Schreibe einen Kommentar